Aus den Missionen

 Aus dem Paulinum sind einige Missionare hervorgegangen. Der Paulinerverein hält mit ihnen engen Kontakt und berichtet immer wieder von ihren Tätigkeiten und Erfolgen. Gelegentlich tritt der Verein auch mit einem Spendenaufruf an die Vereinsmitglieder heran.

In erster Linie soll hier aber davon berichtet werden, wie und wem die Pauliner Missionare in aller Welt helfen. In Dokumentationen aus TV und Zeitungen sieht und liest man immer wieder vom Leid der Kranken und Bedürftigen dieser Welt. Wir geben Informationen aus erster Hand weiter und wollen somit das Verständnis für diese wichtige Arbeit fördern.

Einige Zeilen unseres Altpauliner Missionars aus weiter Ferne.

Einige Zeilen unseres Altpauliner Missionars aus weiter Ferne:
Wie immer kurz vor der Adventszeit haben wir von unserem Missionar in China einen Brief erhalten.
Aus den Missionen erhalten wir sehr regelmäßig Berichte in Form von E-Mail-Briefen.
Wir erhielten diese ermutigenden Zeilen per Mail und möchten sie hiermit allen Interessierten zugänglich machen:


Vor Weihnachten und dem Jahreswechsel bekommen wir immer Post von unserem fleißigen Missionar in China.

„Wenn das Weizenkorn nicht in die Erde fällt und stirbt, bleibt es allein" (Joh 12,24)

P. Luis Gutheinz S.J. - Missionar in China

Aufgrund organisatorischer Änderungen gibt es ab 1.11.2011 auch neue Bankverbindungen:
P. Luis Gutheinz S.J. - Missionar in China

Unser Missionar in China übermittelte uns wieder einige Informationen und Gedanken:


Wir erhielten diese ermutigenden Zeilen per Mail und möchten sie hiermit allen Interessierten zugänglich machen:


Unser Missionar aus Kamerun/Afrika sandte uns im Dezember einen Brief, den wir Euch nicht vorenthalten möchten.


P. Luis Gutheinz berichtet von Geschehenem und blickt auf das, was noch vor ihm liegt.


EINE AKTION, VON PAULINERN GETRAGEN


Wie wir aus einem Berichtschreiben des Missionswerkes der Kamillianer Österreichs erfahren, haben aufgrund unseres Spendenaufrufs bisher ca. 40 PaulinnerInnen für die Leprahilfe von P. Luis Gutheinz die schöne Summe von € 2.089,56 (= ATS 28.752,34) eingezahlt. Der Sekretär des Missionswerks schreibt u.a.:


Ein kurzer Bericht von Luis Gutheinz SJ


Unser Paulinerfreund Univ.-Prof. Dr. P. Luis Gutheinz hat zusammen mit 6 anderen Personen die Fu Jen Theological Publications Association gegründet.


Liebe Missionsfreunde und Wohltäter!


P. Bruno Kuen schrieb uns im August 2003